Seite auswählen

DEIN STEUERUNGSSYSTEM

GENIUS BASIC MODULE

TÜCKEN DES NAVIGATIONSSYSTEMS

Unter Schönheitschirurgen gibt es ein Phänomen, welches als innere Vernarbung bekannt ist. Entstanden ist diese Definition durch Maxwell Malz, der in den 70er Jahren als Schönheitschirurg in den USA tätig war. Ihm war aufgefallen, dass die Mehrheit seiner Patienten nach ihren optischen Veränderungen auch Veränderungen in ihrer Persönlichkeit aufwiesen. Die Ursache hierfür war schnell gefunden: durch die optische Verschönerung bauten die Patienten ein gesteigertes Selbstwertgefühl auf, was zu einer Reihe von mentalen Veränderungen führte.

Das Interessante dabei war jedoch, dass dieser Effekt bei einigen Patienten ausblieb. Malz erforschte das Phänomen und erkannte, dass es sich dabei um Patienten handelte, die bereits vor der Operation ein sehr schlechtes Eigenbild, eine negative Selbstwahrnehmung besaßen, und dies wurde auch durch die äußerliche Veränderung nicht verändert.

Daraus entstand der Begriff der inneren Vernarbung, da Malz zu der Erkenntnis gelangte, dass diese Patienten im tiefsten Unterbewusstsein der Überzeugung waren nicht gut genug, oder eben nicht attraktiv zu sein.

Im tiefsten Unterbewusstsein befinden sich unsere Glaubenssätze. Sie sind dort fest verankert, je nach Einzelfall vermutlich seit Jahrzehnten. Das führt dazu, dass in unserem Gehirn zu diesen Glaubenssätzen viele und weitverzweigte neuronale Verbindungen bestehen. Praktisch bedeutet das, eine bestimmte Denkweise ist fest in uns verankert.

Anders formuliert:

Stelle Dir vor, Du gehst angeln. Mit Deinem Boot fährst Du raus auf das Meer und steuerst in Richtung Norden. Irgendwann merkst Du, dass Du jedoch keine Fische fängst und beschließt, einen anderen Kurs einzuschlagen. Also drehst Du ein wenig am Steuerrad, um das Boot in Richtung Westen zu lenken.

In dem Moment, in dem Du das Steuer loslässt, dreht das Boot jedoch wieder von alleine in Richtung Norden. Daher probierst Du es nochmals und drehst das Boot wieder in Richtung Westen. Allerdings wiederholt sich der Effekt, und das Boot steuert wieder wie von Geisterhand in Richtung Norden. Also probierst Du es immer wieder, am Ende mit Gewalt, was jedoch nichts ändert.

Der Grund dafür ist, dass Dein Boot ein automatisches Navigationssystem, ein Steuerungssystem besitzt. Dieses hattest Du vor langer Zeit auf Norden programmiert und dann vergessen.

Allerdings ist diese Einstellung heute noch aktiv.

Daher entsteht dieser Effekt: jedes Mal, wenn Du den Kurs änderst, greift das Steuerungssystem ein und passt den Kurs entsprechend dem alten Befehl wieder an.

Mit Deinen Glaubenssätzen verhält es sich genauso. Diese hast Du vor langer Zeit programmiert und dann vergessen. Allerdings wurden diese Glaubenssätze zu den Befehlen für Dein Steuerungssystem: Deinem un(ter)bewussten Denken und Deiner Wahrnehmung. Änderst Du Deine Glaubenssätze nicht, ist der Effekt derselbe, wie bei dem Boot.

Daher bringt es nichts, eben mal ein positives Denken Seminar zu besuchen, sich Ziele zu setzen, zu visualisieren oder es mit reiner Willenskraft oder gar Gewalt zu versuchen. Du wirst immer wieder (automatisch) zu Deinem alten, zuvor programmierten Kurs zurückkehren.

Das ist auch einer der Gründe, weshalb die Mehrheit der Lotto Millionäre nach durchschnittlich 4 Jahren wieder pleite sind. Sie besaßen vorher Glaubenssätze, die ausgedrückt haben, dass sie arm sind und daher musste ihr Kurs wieder korrigiert werden.

Ebenso verhält es sich mit Menschen, die extrem viel abnehmen, nur um dann mehr zuzulegen. Oder jene, die immer wieder in dieselben zerstörerischen Beziehungen geraten.

Etc.

Du kannst Dich nicht schön fühlen, und dies authentisch ausstrahlen, wenn Du innerlich vernarbt bist!“

Es existieren unendlich viele Beispiele für diese deutlich erkennbaren Muster. Allerdings gibt es meistens nur eine Ursache: Deine Glaubenssätze.

Nur das Ändern der Glaubenssätze wird zu einer sichtbaren, messbaren, nachvollziehbaren und realen Veränderung führen. Alles andere wird nicht von Bestand sein, auch wenn es schwer ist das zu glauben!

Wenn Du einen neuen Kurs einschlagen willst, dann musst Du zuerst Dein Steuerungssystem neu programmieren. Ansonsten wirst Du am Ende immer wieder in dieselbe Richtung gehen…

Ob Du es willst oder nicht!

Durch den Genius Code lernst Du, wie Du Deine Glaubenssätze neu programmieren kannst, Schritt für Schritt, und auf sofort umsetzbare Weise. Dann kannst Du Dein Boot dorthin steuern, wo es viele Fische zu fangen gibt!

// @dtab Dd$``2

GENIUS

BLOG