Seite auswählen

DER GLAUBENSSATZ

GENIUS BASIC MODULE

DAS FUNDAMENT DEINES UNTERBEWUSSTEN DENKENS.

Es gibt wohl kaum eine Eigenschaft, über die so viel geredet und gefährliches Halbwissen verbreitet wird. Noch erschreckender ist allerdings die Tatsache, dass die meisten Menschen nicht wissen, wie ihre Glaubenssätze funktionieren, geschweige denn, wie sie programiert oder gelöscht werden.

Es ist mit Worten nur schwer zu erklären, denn Glaubenssätze sind die Software mit der wir funktionieren. Sie bestimmen:

• wie wir denken

• wie wir (uns) fühlen

• wie wir unsere Umwelt (Realität) wahrnehmen

• wie wir uns entscheiden

• wie wir Information, Dinge, Menschen, Situationen etc. ablehen oder akzeptieren.

Kurz gefasst: Glaubenssätze bestimme so ziemlich unser gesamtes Leben.

Die meisten Menschen wisssen genau, wie sie z.B. auf ihrem Smartphone Apps downloaden, updaten oder löschen, wenn sie nicht mehr gebraucht werden oder vielleicht schadhaft sind. In diesem Fall sind Apps automatisch laufende Software, die auf dem Betriebssystem des Smartphones läuft.

Wie viele Menschen wissen genau, wie sie Glaubenssätze programmieren, updaten oder löschen, weil diese abgelaufen oder gar schadhaft sind? Glaubenssätze sind Mental-Apps. Sie laufen auf unserem Betriebssystem - dem Verstand.

Die erschreckende Wahrheit ist, das die Mehrheit der Menschen mehr über ihre Smartphones als über ihren Verstand weiß. Etwas, dass sie 24 Stunden am Tag verwenden (sollten) und das alle wichtigen Faktoren ihres Lebens und Wahrnehmens kontrolliert.

Die Bedeutung von Glaubenssätzen kann nicht genug betont werden. Daher spielen sie auch im Genius Code eine tragende Rolle. Um Deine Glaubenssätze zu progammiern, updaten oder löschen, musst Du verstehen, wie sie entstehen, wie sie funktionieren und welche Folgen sie haben. Das hierzu notwendige Wissen ist zwar komplex, jedoch keinesfalls kompliziert, da Glaubenssätze auschließlich auf Logik basieren bzw. funktionieren.

Daher ist das Programmieren eines Glaubenssatzes auch relativ simple. Du kannst es auch ohne das ganze Hintergrundwissen versuchen, indem Du die folgenden 8 Schritte durchgehst:

1. Beobachte, ob Du Dich gut oder schlecht fühlst.

2. Erkenne einen negativen Glaubenssatz, wenn Du Dich schlecht fühlst (Was denkst Du gerade?).

3. Analysiere den ersten Gedanken (den Inhalt) dieses Glaubenssatzes.

4. Finde einen neuen ersten Gedanken als Basis für einen neuen Glaubenssatz (was könntest Du stattdessen denken?).

5. Probiere den neuen Inhalt (Gedanken) so lang aus, bis Du Dich gut fühlst.

6. Ersetze den (alten) Inhalt.

7. Denke den neuen Glaubenssatz bis der Alte verschwunden ist!

8. Gehe zum 1. Schritt.

Du alleine entscheidest welche Gedanken Du mit jeder Wahrnehmung verknüpfen möchtest. Warum nicht jene Gedanken wählen, die einen positiven Inhalt haben und sich gut anfühlen?

Das ist die einzig logische Vorgehensweise!

Natürlich wird es Dir am Anfang sehr aufwendig vorkommen, alle Deine Gedanken bewusst zu kontrollieren und zu programmieren. Mache Dir dabei keinen Druck und gehe das Thema völlig entspannt an. Es ist wirklich einfach und geht schneller als Du denkst. 

Beschäftige Dich zunächst mit den Glaubenssätzen, die Dir von alleine auffallen, da sie in Dir schlechte Gefühle auslösen. Übersiehst Du mal einen Glaubenssatz, ist das nicht weiter tragisch. Es ist ein Glaubenssatz und daher wird er früher oder später wieder auftauchen.

Wenn Du die Technik beherrscht, wirst Du sie irgendwann automatisch anwenden, denn diese Vorgehensweise wird auch zu einem Glaubenssatz! 

Die Mehrheit Deiner Glaubenssätze werden programmiert, in dem Du eine Wahrnehmung immer wieder bewusst mit den gleichen Gedanken verbindest. Es ist daher wichtig, dass Du aufmerksam bleibst und Deine Glaubenssätze zu Beginn genau beobachtest. 

Der Genius Code zeigt Dir Schritt für Schritt, wie Du mühelos neue Glaubenssätze programmierst und wie Du Deine Glaubenssatz-Sammlung verwalten kannst. Er zeigt Dir auch, wie Du alte, nutzlose oder schädliche Glaubenssätze löschst bzw., wie Dein Unterbewusstsein das automatisch für Dich erledigt!

 

// @dtab Dd$``2

GENIUS

BLOG